Jan Kuhlbrodt bespricht Mütze #11

Es ist gut, dass es Literaturzeitschriften gibt, und es ist auch gut, dass es das Internet gibt. Denn ohne die Literaturzeitschrift Mütze #11 wäre ich nicht, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt, auf Spicer gestoßen, … (Der ganze Text ist auf der Seite der signaturen nachzulesen.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s