Bild

Jerome Rothenberg / Gedichte aus „Poland/1931“

RothenbergTriptych.jpg

„kam ich sattelwund
ein Jude unter
die Indianer
wos makh ikh do an dem verrikter ort
bei al di lajtn mit verrickter ojgn
s könnte Ärger geben
könnte’s könnte’s
(sagt er) ein Schatten
steigt aus seinem kasha
in der Hand sein Tomahawk
Schatten einer Axt in seinem rechten Auge
ein Füller in dem linken
wos makh ikh do“

Advertisements

Ein Gedanke zu “Jerome Rothenberg / Gedichte aus „Poland/1931“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s